1. Home
  2. /
  3. BOGE Kompressoren übernimmt Inmatec...
Druckluftspezialist stellt sich breiter auf

BOGE Kompressoren übernimmt Inmatec GaseTechnologie

18.08.2023
von Redaktion MY FACTORY

#

Boge Kompressoren hat zum 1. August die Inmatec GaseTechnologie GmbH & Co. KG, einen der führenden Hersteller von Stickstoff- und Sauerstoffgeneratoren, übernommen.  Inmatec installiert und fertigt Systeme für den weltweiten Einsatz, bleibt mit dem Standort in Herrsching als eigenständige Geschäftseinheit bestehen und tritt weiterhin unter dem Namen Inmatec auf.

Mit der Übernahme stellt sich der Druckluftspezialist künftig breiter auf. Durch das erweiterte Produktportfolio können Anfragen zukünftig noch differenzierter und branchenspezifischer bedient werden. So stärkt das Familienunternehmen aus Bielefeld seine Wettbewerbsfähigkeit. „Wir haben einen hohen Qualitätsanspruch, den Inmatec mit seinen Premiumprodukten voll erfüllt“, sagt Olaf Hoppe, Geschäftsführer von Boge. „Indem wir unser Produktportfolio signifikant erweitern, bieten wir unseren Kunden hochwertige Komplettlösungen ‚made in Germany‘ aus einer Hand.“ Gemeinsam mit dem Hersteller von Stickstoff- und Sauerstoffgeneratoren kann Boge nun noch individueller auf Kundenwünsche beider Unternehmen eingehen. Der Druckluftspezialist setzt seine Wachstumsstrategie damit konsequent fort. Und die Kunden profitieren nicht nur von einem erweiterten Produktsortiment, sondern beispielsweise auch von fortschrittlichen Katalyseverfahren zur Stickstofferzeugung, mit denen sich Energiekosten um bis zu 50 % reduzieren lassen sollen.

Text- und Bildquelle: Boge

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Open Mind unterstützt Forschungsprojekt
Open Mind unterstützt Forschungsprojekt

Die Open Mind Technologies AG leistet einen wichtigen Beitrag zum Verbundprojekt „CICAM – Computational Intelligence for Computer-aided Manufacturing“ des Instituts für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften an der Technischen Universität München und Spanflug Technologies GmbH.

AMB 2024 meldet Vollbelegung
AMB 2024 meldet Vollbelegung

Alle zwei Jahre schlägt das Herz der Metallbearbeitung auf der AMB in Stuttgart. Sebastian Schmid, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart, zeigt sich hochzufrieden mit den starken Anmeldezahlen zur diesjährigen internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung.

IN2AI: Die Zukunft der industriellen KI sowie KI in der Logistik
IN2AI: Die Zukunft der industriellen KI sowie KI in der Logistik

Vom 4. bis 5. September 2024 feiert die neue Fachmesse IN2AI ihre Premiere in der Messe Dortmund. Sie wird die neuesten Entwicklungen und Lösungen im Bereich der anwendungsnahen künstlichen Intelligenz in den Themenfeldern der industriellen Anwendung sowie in der Logistik präsentieren und dabei Experten und Lösungsanbieter aus ganz Europa zusammenbringen.

Hermle von Konjunktur gebremst
Hermle von Konjunktur gebremst

Wie die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG mitteilt, verzeichnete das Unternehmen in den ersten fünf Monaten 2024 wie erwartet eine konjunkturbedingt verhaltene Nachfrage. Der Auftragseingang des schwäbischen Automations- und Werkzeugmaschinenspezialisten nahm gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum konzernweit um 8,2 % auf 208,2 Mio. Euro ab (Vj. 226,9 Mio. Euro).

You have Successfully Subscribed!