1. Home
  2. /
  3. Hoffmann SE eröffnet LogisticCity...
Investition von über 200 Mio. Euro

Hoffmann SE eröffnet LogisticCity in Nürnberg

02.07.2024
von Redaktion MY FACTORY

#

Mit der Werkzeuglogistik „LogisticCity“ in Nürnberg hat die Hoffmann SE die größte Investition ihrer Firmengeschichte getätigt. Summe: über 200 Mio. Euro. Am Dienstag, den 18. Juni 2024 wurde die LogisticCity offiziell unter Mitwirkung von Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König und Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft der Stadt München, sowie Gästen aus Wirtschaft und Politik eröffnet. Von der LogisticCity aus versendet die Hoffmann Group weltweit Werkzeuge, Werkstattbedarf und persönliche Schutzausrüstung.

Die Hoffmann Group ist seit rund 45 Jahren in Nürnberg mit einer Niederlassung vertreten. Im Jahr 2009 wurde die Logistik von München nach Nürnberg verlegt. Der Handel mit Werkzeugen ist das Kerngeschäft der Hoffmann Group und eine schnelle und zuverlässige Auslieferung an die Kunden erfolgskritisch. Die LogisticCity bietet Kapazitäten für den Versand von bis zu 40.000 Paketen pro Tag und rund 900 Arbeitsplätze. Aktuell beschäftigt die Hoffmann SE in Nürnberg rund 700 Mitarbeiter.

Alexander Eckert, Vorstand Operations and General Services bei der Hoffmann SE sagte: „Der Bau der LogisticCity hat uns die letzten Jahre über intensiv beschäftigt. Wir haben hier bezüglich Digitalisierung und Automatisierung ganz neue Dimensionen erreicht und unsere Baupartner und Dienstleister extrem gefordert. Mit ihrem Einsatz und ihrer Bereitschaft, Logistik in neuen Größenordnungen zu denken, haben sie wesentlich zum Gelingen dieses Projekts beigetragen. Dies hat uns darin bestätigt, dass Nürnberg für uns der ideale Standort ist: Es gibt hier nicht nur eine leistungsfähige Infrastruktur und gut ausgebildetes Personal, sondern auch leistungsstarke Partner vor Ort.“

Martin Reichenecker, Vorstandsvorsitzender der Hoffmann SE, sagte: „Mit der LogisticCity haben wir unsere Kapazitäten verdreifacht. Das war dringend nötig. Allein in den letzten fünf Jahren ist unser Katalogsortiment von 85.000 Artikel auf rund 120.000 angewachsen – und es wächst weiter. Trotz steigender Anforderungen sind wir dank LogisticCity in der Lage, auch in Zukunft europaweit zuverlässig, schnell und korrekt zu liefern und neue Dienstleistungen zu entwickeln, mit denen unsere Kunden ihre Produktivität weiter steigern können. Unsere Kunden können auf uns zählen, wenn sie auf die beste Versorgungssicherheit mit Qualitätswerkzeugen zurückgreifen wollen.“

Die LogisticCity befindet sich auf einem 21,5 Hektar großen Grundstück und wurde für weiteres Wachstum angelegt, so dass sie sich bei Bedarf auf dem heutigen Areal sogar duplizieren lassen würde. Für Logistik und Lager stehen auf dem Areal rund 100.000 Quadratmeter an Nutzfläche zur Verfügung – das entspricht 13 Fußballfeldern. Das ServiceCenter Nürnberg findet auf rund 8.000 Quadratmetern, das Verwaltungsgebäude auf 18.000 Quadratmetern Platz.

Rund 200 geladene Gäste nahmen an den Feierlichkeiten zur offiziellen Eröffnung der LogisticCity in Nürnberg teil. Neben Vertretern des Unternehmens, Kunden und Lieferanten wohnten auch mehrere Vertreter aus Politik und Wirtschaft dem Festakt bei. Parallel zur offiziellen Eröffnung der LogisticCity fand auf dem Gelände die Hausmesse „World of Tools 2024“ der Hoffmann Group mit über 115 Ausstellern statt. Für dreitägige Hausmesse haben sich insgesamt 8000 Besucher registriert.

Text- und Bildquelle: Hoffmann

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Open Mind unterstützt Forschungsprojekt
Open Mind unterstützt Forschungsprojekt

Die Open Mind Technologies AG leistet einen wichtigen Beitrag zum Verbundprojekt „CICAM – Computational Intelligence for Computer-aided Manufacturing“ des Instituts für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften an der Technischen Universität München und Spanflug Technologies GmbH.

AMB 2024 meldet Vollbelegung
AMB 2024 meldet Vollbelegung

Alle zwei Jahre schlägt das Herz der Metallbearbeitung auf der AMB in Stuttgart. Sebastian Schmid, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart, zeigt sich hochzufrieden mit den starken Anmeldezahlen zur diesjährigen internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung.

IN2AI: Die Zukunft der industriellen KI sowie KI in der Logistik
IN2AI: Die Zukunft der industriellen KI sowie KI in der Logistik

Vom 4. bis 5. September 2024 feiert die neue Fachmesse IN2AI ihre Premiere in der Messe Dortmund. Sie wird die neuesten Entwicklungen und Lösungen im Bereich der anwendungsnahen künstlichen Intelligenz in den Themenfeldern der industriellen Anwendung sowie in der Logistik präsentieren und dabei Experten und Lösungsanbieter aus ganz Europa zusammenbringen.

Hermle von Konjunktur gebremst
Hermle von Konjunktur gebremst

Wie die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG mitteilt, verzeichnete das Unternehmen in den ersten fünf Monaten 2024 wie erwartet eine konjunkturbedingt verhaltene Nachfrage. Der Auftragseingang des schwäbischen Automations- und Werkzeugmaschinenspezialisten nahm gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum konzernweit um 8,2 % auf 208,2 Mio. Euro ab (Vj. 226,9 Mio. Euro).

You have Successfully Subscribed!