1. Home
  2. /
  3. Robotik
  4. /
  5. Lösungen für die flexible...
Insbesondere für KMU und Erstanwender interessant

Lösungen für die flexible Maschinenbeschickung

23.08.2023
von Redaktion MY FACTORY

ABB Robotics zeigt auf der EMO seine neuesten Lösungen für die Maschinenbeschickung. Unter anderem werden dabei das vor kurzem erweiterte GoFa-Portfolio, die bewährte Maschinenbeschickungszelle OmniVance FlexLoader M sowie weitere Lösungen für die flexible Produktion und Maschinenbeladung am Stand zu sehen sein.

„Auf der EMO 2023 präsentieren wir unsere neuesten Technologien und Lösungen, die insbesondere für KMU und Erstanwender einen wertvollen Beitrag zur Automatisierung leisten“, sagt Jörg Rommelfanger, Leiter der Robotics-Division von ABB in Deutschland. „Mit unseren praktischen Funktionspaketen und kompletten Maschinenbeschickungszellen erhalten produzierende Unternehmen Lösungen aus einer Hand, die auch noch schnell und einfach in Betrieb genommen und bedient werden können. Wir freuen uns darauf, allen Besuchern die vielfältigen Möglichkeiten der flexiblen und innovativen Robotik zu zeigen.“

Wie ABB mitteilt, verfügen die kürzlich vorgestellten ABB-Cobots GoFa 10 und GoFa 12 über eine erhöhte Traglast sowie die größte Reichweite im Cobot-Markt. Die neuesten Mitglieder der GoFa-Familie eignen sich ideal für Polierapplikationen, die Maschinenbeschickung oder Palettieranwendungen. Mittels innovativer Lead-Through-Programmierung und der ABB-Software Wizard Easy Programming kann jeder auf einfache Weise die Cobots programmieren, ohne eine einzige Programmzeile zu schreiben.

Auf der EMO wird GoFa 12 als Teil einer neuen ABB-Lösung für die kollaborative Maschinenbeschickung in Aktion vorgestellt. Dank ihrer benutzerfreundlichen Bedienung vereinfachen GoFa-Cobots die Automatisierung insbesondere für KMU und Erstanwender. Die Implementierung der kollaborativen Maschinenbeschickungslösung ist besonders einfach, da alle Komponenten aus einer Hand erhältlich sind. GoFa 12 sorgt dabei für hohe Leistung, gesteigerte Produktivität und erhöhte Sicherheit. Aufgrund des schlanken Designs ist der Cobot prädestiniert für kleinere und kompakte Räume in Fabrikhallen, ohne dass eine Umhausung oder Sicherheitsscanner erforderlich sind.

Ein weiteres Highlight des Messestandes ist die Maschinenbeschickungszelle OmniVance FlexLoader M Tray – in die auch der autonome mobiler Roboter (AMR) FlexleyTM Mover AMR P204 von ABB integriert ist. Die Lösung ist speziell für die schnelle und automatisierte Entnahme von zufällig angeordneten Werkstücken konzipiert. Ermöglicht wird dies über das integrierte Bildverarbeitungssystem, das die Position des Werkstücks identifiziert und entsprechende Befehle an den Roboter und weitere Komponenten übermittelt. Die Zelle ist für die metallverarbeitende Industrie geeignet, die den Kundenwünschen nach mehr Auswahl und schnellerer Lieferung nachkommen möchten. Durch die OmniVance FlexLoader-Maschinenbeschickungszelle können mehr Produktionsstunden pro Tag geleistet und die Produktivität von Werkzeugmaschinen kosteneffizient verbessert werden. Dank der Einfachheit der Programmiersoftware ist die vollständige Schulung des Personals in weniger als einem halben Tag möglich.

EMO Hannover: Halle 9 am Stand B46

Text- und Bildquelle: ABB Robotics

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Open Mind unterstützt Forschungsprojekt
Open Mind unterstützt Forschungsprojekt

Die Open Mind Technologies AG leistet einen wichtigen Beitrag zum Verbundprojekt „CICAM – Computational Intelligence for Computer-aided Manufacturing“ des Instituts für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften an der Technischen Universität München und Spanflug Technologies GmbH.

AMB 2024 meldet Vollbelegung
AMB 2024 meldet Vollbelegung

Alle zwei Jahre schlägt das Herz der Metallbearbeitung auf der AMB in Stuttgart. Sebastian Schmid, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart, zeigt sich hochzufrieden mit den starken Anmeldezahlen zur diesjährigen internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung.

IN2AI: Die Zukunft der industriellen KI sowie KI in der Logistik
IN2AI: Die Zukunft der industriellen KI sowie KI in der Logistik

Vom 4. bis 5. September 2024 feiert die neue Fachmesse IN2AI ihre Premiere in der Messe Dortmund. Sie wird die neuesten Entwicklungen und Lösungen im Bereich der anwendungsnahen künstlichen Intelligenz in den Themenfeldern der industriellen Anwendung sowie in der Logistik präsentieren und dabei Experten und Lösungsanbieter aus ganz Europa zusammenbringen.

Hermle von Konjunktur gebremst
Hermle von Konjunktur gebremst

Wie die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG mitteilt, verzeichnete das Unternehmen in den ersten fünf Monaten 2024 wie erwartet eine konjunkturbedingt verhaltene Nachfrage. Der Auftragseingang des schwäbischen Automations- und Werkzeugmaschinenspezialisten nahm gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum konzernweit um 8,2 % auf 208,2 Mio. Euro ab (Vj. 226,9 Mio. Euro).

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!