Seite auswählen

Breites SCARA-Spektrum für alle Anwendungen

Breites SCARA-Spektrum für alle Anwendungen

Mit der Einführung der TS2 SCARA-Baureihe setzte Stäubli einen Meilenstein in der Robotikentwicklung. Diese Vierachser ermöglichen kürzeste Taktzeiten sowie ein wegweisendes Hygienedesign.

Sie sind modular aufgebaut, verfügen über die bewährte Stäubli JCS-Antriebstechnik. Diese Technologie ist der Schlüssel für den enormen Performancezugewinn der TS2-Vierachser. Sie ermöglichte dank Hohlwellentechnologie ein einzigartiges Reinraumdesign.

Die besonderen Merkmale der Stäubli TS2-SCARAs sind ihr kompaktes, geschlossenes Design mit innenliegenden Medien- und Versorgungsleitungen, kein außenliegendes Kabelpaket, somit keine Störkonturen, keine Fehlerquellen und keine unnötigen Partikelemissionen. Ein komplett abgedichtetes Gehäuse, die Pinole oben optional mit einem Deckel geschützt und mit Spezialschrauben verschraubt, die Anschlüsse auf Wunsch unter dem Roboterfuß verborgen.

Die Standardroboter für alle Handlingsaufgaben lassen sich mit einfachen Modifikationen für sensitive Umgebungen unter strengsten Hygiene- oder Reinraumanforderungen von Photovoltaik über Pharma bis hin zu Food qualifizieren. Dafür sind alle TS2-Modelle ohne Leistungsverlust mit lebensmittelverträglichem H1-Öl erhältlich. Die Baureihe ist für Reichweiten von 400 bis 1000 Millimetern erhältlich.

Text- und Bildquelle: Stäubli

Anzeige

 

Teilen:

Veröffentlicht von

Martina Laun

Wenn es mir gelingt, mit den von mir ausgewählten technischen Informationen Betriebsleiter bei ihrer Arbeit zu unterstützen, ist meine Mission erfüllt.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Nov
4
Do
9:30 Vertiefungsseminar Flankenbruch @ FVA GmbH
Vertiefungsseminar Flankenbruch @ FVA GmbH
Nov 4 um 9:30 – 18:00
Zahnflanken- und Zahnfußtragfähigkeit sind maßgebende Bestimmungsgrößen der Zahnraddimensionierung. Durch optimierte Auslegung und Fertigung sowie die kontinuierliche Verbesserung der Berechnungsverfahren, ist es gelungen, die “klassischen” Ermüdungsschäden Grübchenbildung und Zahnfußbruch weitgehend zu vermeiden und die Tragfähigkeitsgrenzen einer[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe