Seite auswählen

Roboter-Werkzeugwechsler für Nutzlasten bis 80 kg

Roboter-Werkzeugwechsler für Nutzlasten bis 80 kg

Ein automatisches Werkzeugwechselsystem erhöht die Produktivität eines Roboters deutlich. Stäubli hat als weltweit präsenter Roboter- und Kupplungshersteller jahrzehntelange Erfahrung mit industriellen Anforderungen an Roboterfertigungslinien und bietet bereits ein umfassendes Produktprogramm bis 1530 kg Robotertraglast. Zusätzlich hat Stäubli nun fünf neu entwickelten Werkzeugwechselsysteme MPS 015, MPS 025, MPS 035, MPS 055 und MPS 080 im Angebot, die den Traglastbereich bis 80 kg ergänzen.

Alle Roboter-Werkzeugwechselsysteme von Stäubli basieren auf einem modularen Produktkonzept. Dadurch ergeben sich drei effiziente Lösungswege zum idealen Werkzeugwechselsystem: Die Bezeichnung MPS Complete steht für vorkonfigurierte und sofort einsatzbereite Komplettsysteme mit kürzester Lieferzeit. Mit MPS Modular bietet Stäubli individuell zusammengestellte Kundenlösungen, die sofort einsatzbereit sind und kurzfristig geliefert werden. MPS Customized Systeme werden spezifisch an die Applikationsanforderungen der Anwender angepasst.

In die Verriegelungseinheiten der neuen Systeme wurden bereits Durchführungen für Pneumatik oder Vakuum integriert. Zur flexiblen Funktionserweiterung stehen zusätzlich zahlreiche Module für die Übertragung von Pneumatik und Vakuum, für die Signal- und Datenübertragung oder für Schirmung, Erdung, Werkzeugcodierung und auch zur Datenspeicherung zur Verfügung. Die Vielfalt möglicher Technologie-Kombinationen ist damit fast unendlich. Wie schon bei den etablierten Stäubli Werkzeugwechselsystemen im Roboter-Traglastbereich bis 1530 kg werden auch die neuen Systeme für Traglasten bis 80 kg ohne Adapter direkt am ISO-Normflansch des Roboters befestigt. Durch den modularen Aufbau der Systeme sind die MPS Roboter-Werkzeugwechsler von Stäubli später jederzeit für neue Applikationen anpassbar bzw. erweiterbar.

sps: Halle/Stand 10-248

Text- und Bildquelle: Stäubli

Teilen:

Veröffentlicht von

Martina Laun

Wenn es mir gelingt, mit den von mir ausgewählten technischen Informationen Betriebsleiter bei ihrer Arbeit zu unterstützen, ist meine Mission erfüllt.