1. Home
  2. /
  3. Behälter jetzt auch mit...
Digitaler Thermotransferdruck macht es möglich

Behälter jetzt auch mit fotorealistischen Aufdrucken

18.01.2024
von Redaktion MY FACTORY

#

Die Behältersysteme von Bito-Lagertechnik sind als robuste, mehrfach verwendbare und langlebige Lager, Kommissionier- und Transportlösungen sowohl im manuellen Lager- und Produktionsbetrieb als auch im Automatiklager einsetzbar. Je nach Einsatzbereich, Branche und Kundenanforderung lassen sich die verschiedenen Behälterserien passend auf die Anwendung und den Kundenwunsch vielfältig und individuell ausstatten.

Außerdem können die Behälter auf Wunsch in allen gängigen Farben, etwa passend zum CI des Unternehmens, hergestellt und darüber hinaus individuell bedruckt werden. Hierbei war bislang in der Regel nur der einfarbige Druck möglich, mit viel Aufwand konnte auch der Zweifarbdruck angeboten werden. Ergänzend macht Bito-Lagertechnik jetzt auch das Labeln der Behälter mit fotorealistischem Aufdruck möglich. Per digitalem Thermotransferdruck können die Behälter des Unternehmens nun mit allen Farben und Wunschmotiven, mehrfarbigen Logos und Schriftzügen kostengünstig bedruckt werden. Der Druckprozess ist direkt in den Behälter-Herstellungsprozess integriert.

„Beim Thermotransferdruck wird zunächst eine spezielle, mit temperaturempfindlicher Farbe beschichtete Folie bedruckt. Die Farbschicht auf der Folie wird dann mit einer Druckanlage auf die Behälter aufgebracht und der Aufdruck erhitzt, so dass die Farbschicht der Folie schmilzt und dadurch auf den Behälter übertragen wird,“ so Christian Mohr, Product Manager Business Unit Behältersysteme bei Bito-Lagertechnik. „Damit können wir alle erdenklichen farbigen Wunschmotive, Bilder und Beschriftungen auf die Behälter aufdrucken. Der widerstandsfähige Aufdruck hält allen Beanspruchungen, denen auch unsere Behälter ausgesetzt werden können, stand, sowohl im automatisierten Bereich als auch im manuellen Handling.“

Text- und Bildquelle: BITO-Lagertechnik

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Achema 2024: internationaler denn je
Achema 2024: internationaler denn je

Schon bevor die Achema 2024 am 10. Juni eröffnet wird, ist eines klar: Mit einem Anteil von mehr als 60 Prozent internationaler Aussteller wird die diesjährige Leitmesse der globalen Prozessindustrie die internationalste Achema aller Zeiten werden. Ein vielfältiges Begleitprogramm namhafter Partner wartet auf Teilnehmer aus 130 Ländern.

Hygienegerechte Handhabungssysteme
Hygienegerechte Handhabungssysteme

Hygienic Design, Reinigungsmittelbeständigkeit und FDA-Konformität – Pharma- und Chemie-Industrie haben klare Anforderungen an ihre Anlagen und Systeme. Schmalz präsentiert auf der Achema ergonomische Vakuumheber, die speziell für die hohen Anforderungen in Reinräumen konzipiert sind, sowie Vakuumkomponenten für den Fill-and-Finish-Prozess.

Individuelle Lösungen für die Prozessgasindustrie
Individuelle Lösungen für die Prozessgasindustrie

Luft- und Prozessgasverdichtung oder -förderung werden in allen industriellen Schlüsselbranchen – auch in kritischen oder anspruchsvollen Bereichen – benötigt. Als erfahrener Partner der Prozessgasindustrie kennt Aerzen die applikationsspezifischen Herausforderungen genau und unterstützt die Anwender mit nachhaltigen State-of-the-Art-Technologien.

Gefahrstofflagerung, Thermotechnik und mehr
Gefahrstofflagerung, Thermotechnik und mehr

Denios, der Spezialist für Gefahrstofflagerung und Arbeitssicherheit, stellt auf der Achema seine neuesten Produkte und Innovationen vor. In diesem Jahr zeigt das Unternehmen aus Bad Oeynhausen Produkte aus den Themenwelten Thermotechnik, Laborsicherheit und Gefahrstofflagerung.

You have Successfully Subscribed!