1. Home
  2. /
  3. Smart Manufacturing
  4. /
  5. Energiesparen mit Frequenzumrichtern
Serienmäßige Standbyfunktion

Energiesparen mit Frequenzumrichtern

10.03.2023
von Redaktion MY FACTORY

Wenn Maschinen und Anlagen nicht verwendet werden, lohnt es sich, diese in einen sicheren Standbybetrieb zu fahren, gerade wenn es sich um kurzzeitige Unterbrechungen wie Wochenenden, Produktionspausen oder Freischichten handelt. Durch die serienmäßige Standbyfunktion in den Movitrac advanced-Frequenzumrichtern von SEW-Eurodrive lässt sich der Energieverbrauch reduzieren und ein sofortiges Wiederanfahren der Maschine oder Anlage wird ermöglicht. Zudem optimiert der Frequenzumrichter den magnetischen Fluss im Motor, wodurch die Magnetisierungsverluste um bis zu 70 % verringert werden können. Dadurch reduziert sich die Erwärmung des Motors messbar.

Movitrac advanced gehört zum modularen Automatisierungsbaukasten Movi-C. Das Gerät verfügt, wie alle Geräte aus dem Baukasten, über entsprechende Schnittstellen, wodurch eine vertikale Digitalisierung von der Leitebene bis zum Antrieb möglich ist. So können z.B. eine automatische Inbetriebnahme oder das Auslesen von motorennahen Sensoren realisiert werden. Durch die permanente Erfassung der Anlagenparameter lassen sich verbesserte Wartungsmaßnahmen planen und Stillstandzeiten minimieren – Condition-Monitoring und Predictive Maintenance werden möglich. Auch spart eine automatische Inbetriebnahme Zeit und reduziert Fehler – die vorkonfigurierten Softwaremodule Movikit unterstützen Anwender ebenfalls entsprechend.

Hannover Messe: Halle 6, Stand B26

Text- und Bildquelle: SEW-Eurodrive

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Achema 2024: internationaler denn je
Achema 2024: internationaler denn je

Schon bevor die Achema 2024 am 10. Juni eröffnet wird, ist eines klar: Mit einem Anteil von mehr als 60 Prozent internationaler Aussteller wird die diesjährige Leitmesse der globalen Prozessindustrie die internationalste Achema aller Zeiten werden. Ein vielfältiges Begleitprogramm namhafter Partner wartet auf Teilnehmer aus 130 Ländern.

Hygienegerechte Handhabungssysteme
Hygienegerechte Handhabungssysteme

Hygienic Design, Reinigungsmittelbeständigkeit und FDA-Konformität – Pharma- und Chemie-Industrie haben klare Anforderungen an ihre Anlagen und Systeme. Schmalz präsentiert auf der Achema ergonomische Vakuumheber, die speziell für die hohen Anforderungen in Reinräumen konzipiert sind, sowie Vakuumkomponenten für den Fill-and-Finish-Prozess.

Individuelle Lösungen für die Prozessgasindustrie
Individuelle Lösungen für die Prozessgasindustrie

Luft- und Prozessgasverdichtung oder -förderung werden in allen industriellen Schlüsselbranchen – auch in kritischen oder anspruchsvollen Bereichen – benötigt. Als erfahrener Partner der Prozessgasindustrie kennt Aerzen die applikationsspezifischen Herausforderungen genau und unterstützt die Anwender mit nachhaltigen State-of-the-Art-Technologien.

Gefahrstofflagerung, Thermotechnik und mehr
Gefahrstofflagerung, Thermotechnik und mehr

Denios, der Spezialist für Gefahrstofflagerung und Arbeitssicherheit, stellt auf der Achema seine neuesten Produkte und Innovationen vor. In diesem Jahr zeigt das Unternehmen aus Bad Oeynhausen Produkte aus den Themenwelten Thermotechnik, Laborsicherheit und Gefahrstofflagerung.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!