1. Home
  2. /
  3. Hygienegerechte Handhabungssysteme
Ergonomische Automation mit Vakuum

Hygienegerechte Handhabungssysteme

21.05.2024
von Redaktion MY FACTORY

#

Hygienic Design, Reinigungsmittelbeständigkeit und FDA-Konformität – Pharma- und Chemie-Industrie haben klare Anforderungen an ihre Anlagen und Systeme. Schmalz präsentiert auf der Achema ergonomische Vakuumheber, die speziell für die hohen Anforderungen in Reinräumen konzipiert sind, sowie Vakuumkomponenten für den Fill-and-Finish-Prozess.

Säcke, Fässer oder Eimer manuell umzusetzen, ist für die Beschäftigten körperlich belastend. Vakuumheber verbessern die Ergonomie am Arbeitsplatz und reduzieren das Risiko von Gesundheitsproblemen. Daneben ermöglichen sie die schnelle, präzise Handhabung von Gebinden und steigern dadurch die Produktivität. Schmalz zeigt auf der Achema Schlauchheber, die das Unternehmen speziell für den Einsatz in Hygienebereichen und explosionsgefährdeten Umgebungen konstruiert hat.

Im Ex-Bereich arbeitet der Vakuum-Schlauchheber JumboSprint EX. Er bewegt kompakte Werkstücke wie Fässer und Säcke bis 250 kg in der ATEX-Zone 2/22 und bis 85 kg Traglast in der ATEX-Zone 1/21. Der umlaufende Bügelgriff überträgt die Kraft optimal und sorgt dafür, dass Fachkräfte die Last präzise führen können. Dank des umfangreichen Greifer- und Zubehörprogramms sowie des modularen Aufbaus passt sich das System individuellen Anforderungen an. Die Komplettlösung mit Schlauchheber und Stahlschwenkkran ist durch Zertifizierung nach ATEX-Richtlinie 2014/34/EU europaweit einsetzbar.

Beutel zuverlässig aufnehmen

Zur prozesssicheren Handhabung von Säcken mit dem Jumbo präsentiert Schmalz den neuen Sacksauggreifer PSSG. Er greift beschichtete und unbeschichtete Beutel aus Papier, Kunststoff oder Gewebe mit unterschiedlichem Füllgrad. Das innovative Dichtelement besteht aus FDA-konformem Silikon oder verschleißfestem Nitrilkautschuk NBR und zeichnet sich durch lange Standzeiten aus. Außerdem ist es sehr verschleißarm, Kontaminationen durch Dichtungspartikel sind nahezu ausgeschlossen. Der Sacksauggreifer ist in drei verschiedenen Baugrößen verfügbar.

Hebehilfe im Hygienic Design

Der PalVac Sprint Hygienic genügt höchsten Anforderungen der Pharma- und Chemie-Industrie. Neben dem integrierten HEPA-Filter zur Kontaminationsvermeidung besticht der Schlauchheber durch die Wash-down-Ausführung: Der Schutzschlauch ist abwaschbar, die Schweißnähte sind spalt- und rissfrei verschliffen, die Oberflächen strichpoliert und die Dichtlippe ist FDA-konform. Die Bedieneinheit des Schlauchhebers lässt sich werkzeuglos demontieren und industriell waschen. Die Schlauchheber eignen sich für das sichere und schonende Handhaben von Säcken, Fässern und Eimern in Reinraumumgebungen und Schleußen. Sie beugen Überlastung und Rückenproblemen vor.

Automatisierte Prozesse

Silikonsauger gestatten eine präzise, zuverlässige und schonende Handhabung von Werkstücken in automatisierten Vakuum-Systemen. Die runden Balgsauger FSGA mit 1,5 Falten oder FSG mit 2,5 Falten greifen empfindliche Objekte durch den Höhenausgleich und Dämpfungseffekt besonders sanft. Sie sind sehr widerstandfähig und eignen sich in der Heavy-duty-Ausführung für Prozesse bei Temperaturen von -30 bis 180 °C. Das Material ist FDA-zertifiziert, autoklavierbar, H2O2- beziehungsweise VHP-beständig (VHP: verdampftes Wasserstoffperoxid) sowie verschleißfest und partikelarm. Dies belegen auch die Zertifikate des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) in Stuttgart, das das Material auf seine Reinheits- und Reinraumtauglichkeit untersucht hat. Die Dichtlippe passt sich sehr gut an gewölbte Flächen oder Unebenheiten an. Die Steifigkeit der oberen Falte sorgt für Stabilität bei horizontalen Kräften und hohen Beschleunigungen.

Achema: Halle 3.1, Stand D1

Text- und Bildquelle: Schmalz

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Aerzen und HH2E vereinbaren Zusammenarbeit
Aerzen und HH2E vereinbaren Zusammenarbeit

Als Partner der Prozessgasindustrie ist Aerzen bekannt für seine hohe Technologie- und Lösungskompetenz. Auch die Wasserstoffwirtschaft setzt auf das Know-how und die Erfahrung von Aerzen – so wie das Hamburger Unternehmen HH2E und hat drei speziell für die effiziente Kompression von Wasserstoff entwickelte Aggregate geordert.

VDI-Initiative „Zukunft Deutschland 2050“
VDI-Initiative „Zukunft Deutschland 2050“

Wie soll der Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland künftig aussehen? Welche Schlüsselindustrien, Ressourcen und Infrastrukturen braucht das Land, um auch langfristig ökonomisch erfolgreich zu sein? Antworten auf diese Fragen will die vom VDI ins Leben gerufene Initiative „Zukunft Deutschland 2050“ finden.

KI regulieren: Die EU-Verordnung im Überblick 
KI regulieren: Die EU-Verordnung im Überblick 

Die EU hat mit dem AI Act das weltweit erste transnationale Regelwerk für einen sicheren und vertrauenswürdigen Einsatz von KI verabschiedet. Was genau in der KI-Verordnung ausgeführt ist, welche Chancen und Herausforderungen damit verbunden sind und wie die Regelungen umgesetzt werden, erklärt die Plattform Lernende Systeme in der neuen Ausgabe der Reihe KI Kompakt.

You have Successfully Subscribed!