1. Home
  2. /
  3. Individuelle Lösungen für die...
Aerzen auf der Achema 2024

Individuelle Lösungen für die Prozessgasindustrie

17.05.2024
von Redaktion MY FACTORY

#

Luft- und Prozessgasverdichtung oder -förderung werden in allen industriellen Schlüsselbranchen – auch in kritischen oder anspruchsvollen Bereichen – benötigt. So unterschiedlich die Anwendungen sind, so unterschiedlich sind auch die Anforderungen an die eingesetzten Gebläse und Verdichter. Als kompetenter und erfahrener Partner der Prozessgasindustrie kennt Aerzen die applikationsspezifischen Herausforderungen genau und unterstützt die Anwender mit nachhaltigen State-of-the-Art-Technologien, einer breiten Leistungsvielfalt, höchster Produktqualität, maßgeschneidertem Engineering und technologischen Highend-Lösungen.

Wasserstoffverdichtung mit Schraubenkompressoren

Für die Verdichtung von Wasserstoff im Niederdruckbereich stellen Schraubenkompressoren eine sinnvolle Lösung bzw. Ergänzung zu Hochdruckkompressoren dar. Durch ihre bauartbedingte innere Verdichtung ohne freie Massenkräfte sind Schrauben vor allem zuverlässige und flexible Dauerläufer mit geringster Wartungsintensität und vergleichsweise geringen Betriebskosten im Voll- und Teillastbetrieb. Das Sortiment von Arzen umfasst sowohl ölfreie (Baureihe VRW) als auch ölgeflutete (Baureihe VMY) Ausführungen und erreicht Bestnoten in den Bereichen Effizienz, Bauraum, Wirtschaftlichkeit sowie Prozesssicherheit.

Biogas-Lösungen

Ob Produktion von Biomethan, Einspeisung in kilometerlange Versorgungsnetze oder Vordruckerzeugung für Blockheizkraftwerke: Passend für die unterschiedlich geforderten Saug- und Enddrücke und Verfahren bietet Aerzen ein maßgeschneidertes Portfolio an speziell für den Biogasmarkt entwickelten Gebläsen und Verdichtern. Dazu gehören unter anderem die öleingespritzten Schraubenverdichter der Baureihen VMX und VMY. Die Aggregate zeichnen sich durch ein Höchstmaß an Energieeffizienz, Anlagenverfügbarkeit und Wartungsfreundlichkeit sowie eine große Typenvielfalt und viele Modifikationsmöglichkeiten aus. Sie arbeiten zuverlässig im 24-Stunden-Betrieb. Ein besonderer Vorteil ist die vom TÜV-zertifizierte Explosionsdruckstoßfestigkeit bis 12 bar. Damit ist der Betrieb der Maschinen auch in Prozessen mit innerer ATEX-Zone 1 zugelassen.

Ölfreie Prozessluft für sensible Anwendungsbereiche

Aerzen ölfrei verdichtende Schraubenverdichter werden eingesetzt, wo die Qualität des Fördermediums maßgeblich den Produktionsablauf beeinflusst. Das ist beispielsweise in der chemischen Verfahrenstechnik der Fall. Die bei Aerzen entwickelte innovative Drucklufttechnik ist absolut ölfrei nach ISO 8573-1, Klasse 0 und garantiert 100 % Produktreinheit.

Anlagenplanung mit 3D-Laserscanning

Neue Gebläse- und Verdichtertechnik in eine bestehende Anlage einzufügen, erfordert exakte Planung und ein perfektes Engineering. Digitale Innovationen wie Virtual Reality erleichtern diesen Prozess und sind ein echter Gamechanger für Retrofit-Projekte. Bereits seit Jahren arbeitet Aerzen eng mit Partnern auf dem Gebiet der 3D-Laservermessung im Anlagenbau zusammen. Mittels hochmoderner Scantechnologie wird die Anlage samt Umgebung aus verschiedenen Perspektiven lückenlos erfasst und so eine vollständige 3D-Darstellung in höchster Auflösung und minimaler Toleranz generiert. Dank der originalgetreuen Visualisierung arbeiten Konstrukteure bei der Umrüstung und Modernisierung von Bestandsanlagen erstmals nicht mehr im leeren Raum, sondern direkt in der Originalumgebung des Kunden mit allen Ist-Maßen und voller Transparenz. Das gewährleistet absolute Planungs- sowie Konstruktionssicherheit und führt zu einer erheblichen Reduzierung der Investitionskosten.

ACHEMA: Halle 8, Stand D38.

Text- und Bildquelle: Aerzen

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Aerzen und HH2E vereinbaren Zusammenarbeit
Aerzen und HH2E vereinbaren Zusammenarbeit

Als Partner der Prozessgasindustrie ist Aerzen bekannt für seine hohe Technologie- und Lösungskompetenz. Auch die Wasserstoffwirtschaft setzt auf das Know-how und die Erfahrung von Aerzen – so wie das Hamburger Unternehmen HH2E und hat drei speziell für die effiziente Kompression von Wasserstoff entwickelte Aggregate geordert.

VDI-Initiative „Zukunft Deutschland 2050“
VDI-Initiative „Zukunft Deutschland 2050“

Wie soll der Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland künftig aussehen? Welche Schlüsselindustrien, Ressourcen und Infrastrukturen braucht das Land, um auch langfristig ökonomisch erfolgreich zu sein? Antworten auf diese Fragen will die vom VDI ins Leben gerufene Initiative „Zukunft Deutschland 2050“ finden.

KI regulieren: Die EU-Verordnung im Überblick 
KI regulieren: Die EU-Verordnung im Überblick 

Die EU hat mit dem AI Act das weltweit erste transnationale Regelwerk für einen sicheren und vertrauenswürdigen Einsatz von KI verabschiedet. Was genau in der KI-Verordnung ausgeführt ist, welche Chancen und Herausforderungen damit verbunden sind und wie die Regelungen umgesetzt werden, erklärt die Plattform Lernende Systeme in der neuen Ausgabe der Reihe KI Kompakt.

You have Successfully Subscribed!