1. Home
  2. /
  3. Nachhaltigkeit
  4. /
  5. Industriegetriebe: IoT-Suite statt Glaskugel
Condition-Monitoring- und Predictive-Maintenance-System

Industriegetriebe: IoT-Suite statt Glaskugel

18.10.2023
von Redaktion MY FACTORY

SEW-Eurodrive hat unter der Dachmarke DriveRadar das Condition-Monitoring- und Predictive-Maintenance-System DriveRadar IoT Suite vorgestellt, das Betriebsdaten von Industriegetrieben erfasst und auswertet. Das Ziel ist, den Zustand von Industriegetrieben und Anlagen zu bestimmen. Mit der Suite wird es möglich, Verschleiß zu erkennen, ungeplante Ausfälle und Störungen im Betriebsablauf zu verhindern und Stillstandzeiten zu minimieren. Mittels hochpräziser Sensorik werden kontinuierlich alle betriebsrelevanten, mechanischen Größen gemessen und im Anschluss durch modernste Machine-Learning-Methoden ausgewertet und interpretiert. Der Anwender erhält somit zu jeder Zeit einen transparenten Einblick in den Fitnesszustand aller überwachten Getriebe. Mithilfe der Analysealgorithmen können Auffälligkeiten direkt einer Komponente zugeordnet werden. Zusätzlich zur Benachrichtigung bei der Erkennung von Anomalien im Betrieb stehen neben Handlungsempfehlungen und empfohlenen Services auch Prognosen zur Restlebensdauer sowie zur Haltbarkeit von Öl oder Komponenten zur Verfügung. Somit lassen sich Wartungseinsätze frühzeitig planen und Ersatzteile rechtzeitig beschaffen – für eine nachhaltige Nutzung des Industriegetriebes bei minimalem Ausfallrisiko. Die DriveRadar IoT Suite ist für neue Stirn- und Kegelstirnradgetriebe der Generation X.e ab Werk verfügbar. Aber auch die Nachrüstung ist möglich.

Text- und Bildquelle: SEW-Eurodrive

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Achema 2024: internationaler denn je
Achema 2024: internationaler denn je

Schon bevor die Achema 2024 am 10. Juni eröffnet wird, ist eines klar: Mit einem Anteil von mehr als 60 Prozent internationaler Aussteller wird die diesjährige Leitmesse der globalen Prozessindustrie die internationalste Achema aller Zeiten werden. Ein vielfältiges Begleitprogramm namhafter Partner wartet auf Teilnehmer aus 130 Ländern.

Hygienegerechte Handhabungssysteme
Hygienegerechte Handhabungssysteme

Hygienic Design, Reinigungsmittelbeständigkeit und FDA-Konformität – Pharma- und Chemie-Industrie haben klare Anforderungen an ihre Anlagen und Systeme. Schmalz präsentiert auf der Achema ergonomische Vakuumheber, die speziell für die hohen Anforderungen in Reinräumen konzipiert sind, sowie Vakuumkomponenten für den Fill-and-Finish-Prozess.

Individuelle Lösungen für die Prozessgasindustrie
Individuelle Lösungen für die Prozessgasindustrie

Luft- und Prozessgasverdichtung oder -förderung werden in allen industriellen Schlüsselbranchen – auch in kritischen oder anspruchsvollen Bereichen – benötigt. Als erfahrener Partner der Prozessgasindustrie kennt Aerzen die applikationsspezifischen Herausforderungen genau und unterstützt die Anwender mit nachhaltigen State-of-the-Art-Technologien.

Gefahrstofflagerung, Thermotechnik und mehr
Gefahrstofflagerung, Thermotechnik und mehr

Denios, der Spezialist für Gefahrstofflagerung und Arbeitssicherheit, stellt auf der Achema seine neuesten Produkte und Innovationen vor. In diesem Jahr zeigt das Unternehmen aus Bad Oeynhausen Produkte aus den Themenwelten Thermotechnik, Laborsicherheit und Gefahrstofflagerung.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!