1. Home
  2. /
  3. Smart Manufacturing
  4. /
  5. Live-Demonstration zeigt Cobot-Einsatzmöglichkeiten
Automatisierung leicht gemacht

Live-Demonstration zeigt Cobot-Einsatzmöglichkeiten

18.01.2024
von Redaktion MY FACTORY

Mit einer mobilen Cobot-Präsentation informiert Hahn+Kolb Unternehmen vor Ort über die vielfältigen Helfer in der Fertigung. Ohne zusätzliches Personal erhöhen sie Maschinenlaufzeiten, verringern Standzeiten und erledigen monotone Aufgaben. „Bei vielen Unternehmen sind die Aufträge da, aber es fehlt an ausreichend Personal und die Zeit ist knapp. Mit unserem mobilen Cobot-Service ermöglichen wir ohne lange Anfahrtszeiten einen praktischen Überblick über die zahlreichen Möglichkeiten, Cobots unterstützend einzusetzen“, so Norbert Salbeck, Anwendungstechniker Zerspanung bei Hahn+Kolb.

In der Cobot-Präsentation werden das Handling unterschiedlicher Bauteile sowie umfangreiches Zubehör für jede Aufgabe live am Gerät gezeigt. Dazu zählen Greifer zum Fassen runder oder kubischer Werkstücke sowie Kombinationen für unterschiedliche Aufgaben. So können Cobots die Türen von Maschinen öffnen, die Werkstücke mit Druckluft reinigen und entnehmen sowie die Maschine neu bestücken. „Das entlastet die Kollegen. Zugleich lassen sich damit die Maschinenlaufzeiten erhöhen – beispielsweise über die Mittagspause und nach Feierabend“, erklärt Norbert Salbeck. „Außerdem zeigen wir, wie einfach es ist, einen Cobot per Hand einzulernen, und beantworten alle Fragen zu den maximalen Traglasten, dem Einsatzradius oder den Anschlussmöglichkeiten an die Maschinen.“

Als Systemlieferant bietet Hahn+Kolb ein umfangreiches Roboter-Programm – von schnellen und flexiblen Cobot-Lösungen bis hin zu Robotern für das Handling schwerer Teile bis 100 kg. Darüber hinaus finden Kunden bei Hahn+Kolb Beratung und ein umfangreiches Sortiment zum Bauteilhandling, mobile und feste Zäune sowie Scanner und Lichtschranken zum Schutz der Mitarbeitenden.

Text- und Bildquelle: Hahn+Kolb

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Webinar: Gefahren im Umgang mit Lithium-Akkus
Webinar: Gefahren im Umgang mit Lithium-Akkus

Der Umgang mit Lithium-Akkus kann zur Gefahr werden, wenn sie nicht ordnungsgemäß benutzt werden oder technische Mängel auftreten. Als Experte für Gefahrstofflagerung und Arbeitssicherheit ist Denios bestens in diesem Themenbereich aufgestellt und bietet im März ein kostenloses Webinar an, in dem es um genau diese Sachverhalte geht.

Jan Drömer übernimmt Fachverbands-Vorsitz
Jan Drömer übernimmt Fachverbands-Vorsitz

Der Vorstand des VDMA-Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik hat Jan Drömer, Chief Information Officer bei der ek robotics GmbH, zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 44-jährige ist bereits seit 2018 ehrenamtlich als Vorstandsmitglied in der damals neu gegründeten Fachabteilung Fahrerlose Transportsysteme aktiv.

Weiterbilden an der WGP-Produktionsakademie
Weiterbilden an der WGP-Produktionsakademie

In der WGP-Produktionsakademie können Unternehmen ihre Mitarbeitenden auf den neuesten Stand der Technik bringen – egal ob es sich um KI, elektrische Antriebe, 3D-Druck oder moderne Produktionsplanung handelt. Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP) will mit ihren ein- bis zweitägigen Seminaren den Wissenstransfer aus den Universitäten in die Industrie beschleunigen.

Neue Fachmesse Parts Finishing
Neue Fachmesse Parts Finishing

Die neue Fachmesse Parts Finishing präsentiert am 13. und 14. November 2024 in Karlsruhe Lösungen für die qualitätsrelevanten Fertigungsschritte Entgraten, industrielle Reinigungstechnik und Oberflächenendbearbeitung – vom Standalone-Prozess bis zur verketteten Fertigungslinie.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!