Seite auswählen

Mit akustischen Bildgebungssystemen Lecks auf der Spur

Mit akustischen Bildgebungssystemen Lecks auf der Spur

Teledyne Flir hat seine Kategorie der akustischen Bildgebung um zwei neue Modelle der industriellen akustischen Kamera Flir Si124 erweitert: die speziell für die Erkennung von Druckluftlecks geeignete Si124-LD und die Si124-PD für die Erkennung von Teilentladungen in elektrischen Hochspannungsanlagen. Die beiden neuen Kameras bieten zusätzliche, maßgeschneiderte Lösungen für unterschiedliche Endanwenderbedürfnisse, von der Versorgungsinfrastruktur bis hin zu Anlagenumgebungen – und das mit vergleichsweise geringem Kostenaufwand.

Die Flir Si124-PD- und Si124-LD-Geräte verfügen außerdem über benutzerfreundliche Onboard-Analysefunktionen mit Zugang zu einem Online-Portal über den Flir Acoustic-Camera-Viewer-Cloud-Service. Mit dieser Software können Benutzer sowohl schnelle Diagnosen als auch tiefergehende Analysen durchführen. Das Modell Si124-LD hilft Anwendern, das Ausmaß von Druckluftlecks zu bestimmen und so hohe Summen an Energiekosten einzusparen.

„Die akustischen Kameras der FLIR Si124-Familie ermöglichen eine präzisere Problemerkennung, da sie eine unübertroffene Anzahl integrierter Mikrofone mit einem verbesserten Signal-Rausch-Verhältnis sowie eine Spitzenerkennungsfrequenz von 35 kHz bieten, die den Anwendern hilft, Problembereiche noch genauer zu lokalisieren”, erklärt Rob Milner, Global Business Development Manager – Condition Monitoring bei Teledyne FLIR. „Die Si124-PD- und LD-Kameras verfügen über dieselben robusten Softwarefunktionen wie die Si124, sind jedoch so angepasst, dass sie eine wirtschaftlichere Option für bestimmte Anwendungen darstellen, wie z.B. die Ortung von Koronaentladungen in einem Umspannwerk oder von Druckluftlecks in einer Fabrik. Zusammengenommen kann die Familie der Si124-Geräte dazu beitragen, die Inspektionszeiten im Vergleich zu herkömmlichen Methoden um den Faktor 10 zu reduzieren.”

Das Si124-LD verfügt über eine geräteinterne Leckgrößen- und Kostenanalyse in Echtzeit, die es dem Benutzer ermöglicht, die Druckluftleckrate sofort auf dem Bildschirm anzuzeigen, wenn sie auftritt, entweder in Litern pro Minute (l/min) oder Kubikfuß pro Minute (CFM), und die Leckgröße zu quantifizieren. Diese Funktion ermöglicht eine schnelle Einschätzung des Luftverlustes und der geschätzten Kosteneinsparungen durch die Behebung des Problems. Durch die Einbindung des Si124-LD in ein regelmäßiges Wartungsprogramm können Unternehmen die Lebensdauer und Effizienz vorhandener Kompressoren verlängern und gleichzeitig die Notwendigkeit der Installation neuer Einheiten sowie die Stromkosten senken.

Text- und Bildquelle: Teledyne FLIR

Teilen:

Veröffentlicht von

Martina Laun

Wenn es mir gelingt, mit den von mir ausgewählten technischen Informationen Betriebsleiter bei ihrer Arbeit zu unterstützen, ist meine Mission erfüllt.