1. Home
  2. /
  3. Ergonomie
  4. /
  5. Vakuum-Systeme für effizientes Kommissionieren...
Greifer und ergonomische Hebehilfen

Vakuum-Systeme für effizientes Kommissionieren und Umsetzen

26.02.2024
von Redaktion MY FACTORY

Auf der LogiMAT dreht sich beim Vakuum-Experten Schmalz alles um perfekte Handhabungslösungen. Die Greifer und ergonomischen Hebehilfen unterstützen bei Aufgaben rund ums Kommissionieren und Umsetzen. So eignet sich der neue Sacksauggreifer PSSG u.a. zur Handhabung von Papier-, Kunststoff- und Gewebesäcken. Neben automatisierten Prozessen beweist er auch am Schlauchheber JumboFlex in der manuellen Handhabung seine Stärken. Für die Handhabung unterschiedlich konturierter Werkstücke präsentiert Schmalz den Balgsauggreifer FSGC. Der runde Greifer unterstützt das Umsetzen von Kartonagen, Versandtaschen, Papier- und Kunststoffbeuteln. Auch mit dabei ist der Matrix-Flächengreifer FMG. An ihm hat Schmalz sieben Module mit jeweils zwölf Saugern zu einer flexiblen Fläche verblockt. Die 84 Saugstellen lassen sich einzeln ansteuern. Dadurch kann der FMG Werkstücke mit wechselnden Geometrien automatisch aufnehmen. Mit dem Solution Kit ivOS Pick and Pack zum Aufbau von Bin-Picking-Applikationen beschleunigt Schmalz die Kommissionierung. Die Mini-Kompaktterminals SCTMi regeln bis zu 16 separate Vakuum-Kreise und sind so klein und leicht, dass sie direkt am Greifer oder auf einer bewegten Achse Platz finden. Der neue Mehrstufen-Kompaktejektor SCPLb / SCPLc ist durch sein hohes Saugvermögen für poröse Werkstücke wie Kartonagen und Verpackungsmaterialien prädestiniert.

LogiMAT: Halle 7, Stand C05

Text- und Bildquelle: J. Schmalz GmbH

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Aerzen und HH2E vereinbaren Zusammenarbeit
Aerzen und HH2E vereinbaren Zusammenarbeit

Als Partner der Prozessgasindustrie ist Aerzen bekannt für seine hohe Technologie- und Lösungskompetenz. Auch die Wasserstoffwirtschaft setzt auf das Know-how und die Erfahrung von Aerzen – so wie das Hamburger Unternehmen HH2E und hat drei speziell für die effiziente Kompression von Wasserstoff entwickelte Aggregate geordert.

VDI-Initiative „Zukunft Deutschland 2050“
VDI-Initiative „Zukunft Deutschland 2050“

Wie soll der Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland künftig aussehen? Welche Schlüsselindustrien, Ressourcen und Infrastrukturen braucht das Land, um auch langfristig ökonomisch erfolgreich zu sein? Antworten auf diese Fragen will die vom VDI ins Leben gerufene Initiative „Zukunft Deutschland 2050“ finden.

KI regulieren: Die EU-Verordnung im Überblick 
KI regulieren: Die EU-Verordnung im Überblick 

Die EU hat mit dem AI Act das weltweit erste transnationale Regelwerk für einen sicheren und vertrauenswürdigen Einsatz von KI verabschiedet. Was genau in der KI-Verordnung ausgeführt ist, welche Chancen und Herausforderungen damit verbunden sind und wie die Regelungen umgesetzt werden, erklärt die Plattform Lernende Systeme in der neuen Ausgabe der Reihe KI Kompakt.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!