1. Home
  2. /
  3. Virtuell und schnell zur...
Konfigurator mit individueller Wandsimulation

Virtuell und schnell zur passenden Steigleiter

10.01.2024
von Redaktion MY FACTORY

#

Vom Web-Browser an die Fassade: Mit dem neuen Steigleiterkonfigurator gestalten Planer und Anwender ihre perfekte Steigleiter; das neue Tool verfügt über eine individuelle und realitätsnahe Wandsimulation.

Um die perfekte Steigleiter für Gebäude zu entwerfen, können Planer und Anwender jetzt den neuen Steigleiter-Konfigurator der Munk Günzburger Steigtechnik nutzen (www.steigtechnik.de/konfigurator). Dieser führt sie Schritt für Schritt mit 3D-Anzeige in Echtzeit zur passenden Lösung. Und das besonders realitätsnah, denn das neue Tool der Munk Günzburger Steigtechnik verfügt über eine integrierte Fassadensimulation. Dadurch lassen sich Wand- und Dachflächen exakt modellieren, mit allen Störkonturen wie etwa Fenstern, Simsen und Rohren abbilden und in der Konfiguration berücksichtigen.

„Für maximale Sicherheit beim Auf- und Abstieg muss jede Steigleiter genau auf ihren Einsatzort und -zweck abgestimmt sein. Mit unserem neuen Steigleiter-Konfigurator bieten wir jetzt die Möglichkeit, die Planung so detailgetreu und genau wie möglich umzusetzen und auch selbst in die Hand zu nehmen“, sagt Ferdinand Munk, Inhaber und Geschäftsführer der Munk Group.

Im Konfigurationsprozess denkt das Tool mit und schlägt unter anderem die passenden Wandanker für die Befestigung vor. Braucht es zudem Ausstiegshilfen oder Zugangssicherungen? Mit wenigen Klicks lassen sich dank des umfangreichen Steigleitersortiments nahezu alle Anforderungen realisieren. Im Konfigurator kann der Anwender gleich auch die Innovationen im Steigleiter-Sortiment der Munk Günzburger Steigtechnik einplanen, wie zum Beispiel den neuen Wandhalter für Blechfassaden. Mit ihm lassen sich Steigleitern direkt auf der Blechfassade montieren, so dass die Gebäudehülle nicht geöffnet werden muss, um die Leiter am darunterliegenden Mauerwerk zu befestigen. Mit dem ebenfalls neuen Montagesatz ´Ballast´ können Attika-Überstiege durchdringungsfrei auf der Abstiegsseite auf dem Dach aufgestellt werden – komplett ohne Bohren.

Die innovative 3D-Planung gibt nicht nur einen realistischen Überblick der Steigleiter an der modellierten Wand, die grafischen Darstellungen lassen sich auch in gängige Formate exportieren und somit in anderen Planungsprogrammen weiterverwenden. Nach der Konfiguration kann der Anwender seinen Entwurf als 3D-Planung abspeichern und später bei Bedarf mit einem Berater der Munk Günzburger Steigtechnik die Feinheiten ausarbeiten oder direkt ein Angebot anfordern. Das Sofort-Angebot kommt nach Abschluss der Konfiguration automatisch per Mail.
Über die gesamte Projektierung mit Lieferung bis hin zur Montage (durch die Dienstleistungssparte Munk Service) begleitet die Munk Günzburger Steigtechnik ihre Kunden. Bei außergewöhnlichen Anforderungen kümmern sich die Munk-Projektspezialisten auch um die professionelle Koordination und Abwicklung mit weiteren Projektpartnern und Lieferanten. Wichtig ist: Nach der Bestellung soll sich der Kunde um nichts mehr kümmern müssen. „Wir bieten eine echte „Alles aus einer Hand“-Lösung“, so Ferdinand Munk.

Text- und Bildquelle: Munk Günzburger Steigtechnik

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Webinar: Gefahren im Umgang mit Lithium-Akkus
Webinar: Gefahren im Umgang mit Lithium-Akkus

Der Umgang mit Lithium-Akkus kann zur Gefahr werden, wenn sie nicht ordnungsgemäß benutzt werden oder technische Mängel auftreten. Als Experte für Gefahrstofflagerung und Arbeitssicherheit ist Denios bestens in diesem Themenbereich aufgestellt und bietet im März ein kostenloses Webinar an, in dem es um genau diese Sachverhalte geht.

Jan Drömer übernimmt Fachverbands-Vorsitz
Jan Drömer übernimmt Fachverbands-Vorsitz

Der Vorstand des VDMA-Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik hat Jan Drömer, Chief Information Officer bei der ek robotics GmbH, zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 44-jährige ist bereits seit 2018 ehrenamtlich als Vorstandsmitglied in der damals neu gegründeten Fachabteilung Fahrerlose Transportsysteme aktiv.

Weiterbilden an der WGP-Produktionsakademie
Weiterbilden an der WGP-Produktionsakademie

In der WGP-Produktionsakademie können Unternehmen ihre Mitarbeitenden auf den neuesten Stand der Technik bringen – egal ob es sich um KI, elektrische Antriebe, 3D-Druck oder moderne Produktionsplanung handelt. Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP) will mit ihren ein- bis zweitägigen Seminaren den Wissenstransfer aus den Universitäten in die Industrie beschleunigen.

Neue Fachmesse Parts Finishing
Neue Fachmesse Parts Finishing

Die neue Fachmesse Parts Finishing präsentiert am 13. und 14. November 2024 in Karlsruhe Lösungen für die qualitätsrelevanten Fertigungsschritte Entgraten, industrielle Reinigungstechnik und Oberflächenendbearbeitung – vom Standalone-Prozess bis zur verketteten Fertigungslinie.

You have Successfully Subscribed!