1. Home
  2. /
  3. Smart Manufacturing
  4. /
  5. Vorreiter beim grünen industriellen...
Hannover Messe 2024 – Partnerland Norwegen

Vorreiter beim grünen industriellen Wandel

06.03.2024
von Redaktion MY FACTORY

Norwegen ist das offizielle Partnerland der Hannover Messe 2024. Unter der Überschrift „Pioneering the Green Industrial Transition“ wird Norwegen Produkte und Lösungen seiner Spitzenindustrien vorstellen, darunter CCS, Wasserstoff, Batterietechnologie sowie KI und maschinelles Lernen. Mit einem besonderen Schwerpunkt auf sauberer Energie und Industrie 4.0 wird eine Auswahl an Unternehmen Norwegens Ambitionen für eine kohlenstoffarme Gesellschaft sowie seine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Lösungen demonstrieren, die für die Industrietransformation und das Erreichen von Netto-Null erforderlich sind.

Norwegen wird mit einem Länderpavillon in Halle 12 (Energy Solutions) und mit einem Pavillon speziell zum Thema Wasserstoff in Halle 13 vertreten sein. Beim Länderpavillon stehen saubere Energie und Industrie 4.0 im Vordergrund, mit wichtigen Akteuren wie Statkraft, Equinor, Yara, Siemens und Morrow Batteries. Gemeinsam demonstrieren norwegische Unternehmen mit Produkten und Lösungen aus Branchen wie Wasserstoff, CCS, KI und maschinelles Lernen, digitale Infrastruktur, Batterien und Ladeinfrastruktur sowie Mineralien- und Materialtechnologie die Schlüsselrolle der norwegischen Industrie beim grünen Wandel.

Über Norwegen

Norwegen ist durch das EWR-Abkommen vollständig in den europäischen Binnenmarkt integriert, sodass Handels- und Investitionsströme nahtlos zwischen Norwegen, Deutschland und dem Rest der Europäischen Union fließen. Norwegen und Deutschland sind wichtige Handelspartner und haben eine strategische Partnerschaft in den Bereichen Klima, erneuerbare Energien und grüne Industrie geschlossen, um beim grünen Wandel noch enger zusammenzuarbeiten.

Norwegen ist international als zuverlässiger Energieproduzent anerkannt und kombiniert sein reiches industrielles Erbe mit kompetenten Arbeitskräften, fortschrittlichen Technologien und einem stabilen Umfeld. Diese Faktoren machen Norwegen zu einem attraktiven Partner für den globalen grünen Wandel und zu einem günstigen Standort für Unternehmen.

Norwegen ist führend bei nachhaltigen Technologien und Innovationen, insbesondere bei erneuerbaren Energien, Elektromobilität und grüner Infrastruktur. Zu den bemerkenswerten Beispielen zählen das Longship-Projekt, das weltweit erste groß angelegte Projekt zur Kohlenstoffabscheidung und -speicherung, das MF Hydra-Projekt, das die weltweit erste mit flüssigem Wasserstoff betriebene Fähre präsentierte, und Yaras Bau des weltweit ersten sauberen, mit Ammoniak betriebenen Containerschiffs. Norwegen hat zudem die weltweit höchste Verbreitung von Elektrofahrzeugen (EVs) und verfügt über hohes Fachwissen bei Batterieanwendungen für den Land- und Seeverkehr.

Text- und Bildquelle: Deutsche Messe

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Effiziente Personaleinsatzplanung in der Produktion
Effiziente Personaleinsatzplanung in der Produktion

Auf der Hannover Messe enthüllt der Spezialist für KI-basierte Optimierung von Geschäftsprozessen Inform sein neues System für eine effiziente Personaleinsatzplanung: WorkforcePlus Production. Die neue Softwarelösung zielt darauf ab, durch KI-Unterstützung, mathematische Optimierung und intuitive Nutzeroberflächen im Web und auf mobilen Endgeräten den Aufwand für die Personalplanung produzierender Unternehmen erheblich zu verringern.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!