Seite auswählen

ZwickRoell Science Award verliehen

ZwickRoell Science Award verliehen

Die Verleihung des ZwickRoell Science Awards für 2019 fand dieses Jahr im Rahmen eines digitalen Events statt: Am 11. November 2020 wurden die drei Gewinner des alljährlichen Wettbewerbs ausgezeichnet.

Der ZwickRoell Science Award prämiert im Rahmen eines jährlichen Wettbewerbs herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der mechanischen Prüfungen. Die 179 Beiträge aus 21 Ländern wurden nach Kriterien wie dem innovativen Charakter der angewandten Prüfmethode, ihrem wissenschaftlichen Inhalt und dem Grad der interdisziplinären Zusammenarbeit bewertet.

Den ersten Preis über 5000 € sowie die Paul Roell Medaille erhielt Mario Scholze (Bild) von der Technischen Universität Chemnitz für seinen Beitrag: „Utilization of 3D printing technology to facilitate and standardize soft tissue testing“, veröffentlicht in Nature Scientific Reports.

Der mit 2000 € dotierte zweite Platz ging an Dr. Edoardo Rossi von der Fachhochschule Kärnten (Österreich) für seine im International Journal of Architectural Heritage veröffentlichte Arbeit mit dem Titel: „An innovative procedure for the in-situ characterization of elastomeric bearings by using nanoindentation test”.

Der dritte Platz und damit 1000 € Preisgeld gingen an Dr. Raphaël Michel vom Forschungszentrum für pflanzliche Makromoleküle (Grenoble, Frankreich) für seinen Beitrag: „Interfacial fluid transport is a key to hydrogel bio-adhesion”, veröffentlicht in Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America.

Während des Online-Events hatten die drei Finalisten Gelegenheit Ihre Arbeiten in Kurzvorträgen zu präsentieren und Fragen mit den Veranstaltungsteilnehmern zu diskutieren. Eine Aufzeichnung der Zeremonie kann unter https://www.zwickroell.com/it-it/virtual-testing-forum/vtf-2020/academia eingesehen werden.

Beiträge für den ZwickRoell Science Award 2020 können noch bis Ende Dezember 2020 eingereicht werden.

Textquelle: ZwickRoell, Bildquelle: Steffen Clauß, TU Chemnitz

Teilen:

Veröffentlicht von

Martina Laun

Wenn es mir gelingt, mit den von mir ausgewählten technischen Informationen Betriebsleiter bei ihrer Arbeit zu unterstützen, ist meine Mission erfüllt.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Nov
4
Do
9:30 Vertiefungsseminar Flankenbruch @ FVA GmbH
Vertiefungsseminar Flankenbruch @ FVA GmbH
Nov 4 um 9:30 – 18:00
Zahnflanken- und Zahnfußtragfähigkeit sind maßgebende Bestimmungsgrößen der Zahnraddimensionierung. Durch optimierte Auslegung und Fertigung sowie die kontinuierliche Verbesserung der Berechnungsverfahren, ist es gelungen, die “klassischen” Ermüdungsschäden Grübchenbildung und Zahnfußbruch weitgehend zu vermeiden und die Tragfähigkeitsgrenzen einer[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe